Monika Dollinger


Dieses Markenzeichen für zertifizierte IYENGAR-YOGA-Lehrer steht für einen strengen, mehrjährigen Ausbildungs- und Prüfungsprozess.
Wer dieses Zeichen verwenden darf, garantiert die authentische, autorisierte Weitergabe der Methode von B.K.S. Iyengar, dem einflussreichsten Yoga-Lehrer der Welt.

Ich übe und unterrichte seit nunmehr über 20 Jahren mit viel Freude, Begeisterung und Erfolg. Seit 2005 leite ich mein eigenes Yoga-Studio. Ebenfalls unterrichte ich als Dozentin im iyoga Studio in München und im ZAIK in Deisenhofen.

Für mich bedeutet Yoga eine kontinuierliche Erweiterung der eigenen Grenzen: physisch, psychisch, mental und emotional. Regelmäßig nehme ich an Fortbildungen teil. Im August 2016 war ich zum wiederholten Male in Pune, Indien, bei einer Intensivfortbildung im Iyengar Yoga Institut. Es gibt immer etwas Neues zu entdecken, dies fasziniert mich und dieses gebe ich gerne weiter.

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ (Aristoteles)

Blog

Asana des Monats November

Uttanasana mit dem Stuhl ut = intensiv tana = Streckung Intensive Vorwärtsstreckung Uttanasana ist ein sehr wirkungsvolles Asana, es sollte regelmäßig in die Übungspraxis eingebaut werden. Dieses Asana wirkt im Allgemeinen belebend und energetisierend. Es nimmt physische und psychische Erschöpfung von uns. Uttanasana erholt und beruhigt Körper und Gehirn. Daneben streckt und dehnt man die …

Asana des Monats August

Adho-Mukha-Shvanasana mit dem Stuhl der herabschauende Hund Heute möchte ich die kleine Serie über Asanas mit dem Stuhl fortsetzen und zeige euch eine Möglichkeit, wie ihr Adho Mukha Shvanasana mit dem Stuhl üben könnt. Für diese Variation liegen die Hände flächig und schulterbreit auf dem umgedrehten Stuhl. Achte darauf, dass die Handflächen guten Kontakt zu …

Asana des Monats Mai

In den kommenden Blogbeiträgen zeige ich Asanas mit dem Stuhl. Übungen mit dem Stuhl eignen sich gut, um den unteren Rücken zu schonen oder aber auch, um Übungen auf besonders entspannte Weise durchzuführen. Das Üben mit Hilfsmitteln ermöglicht einerseits Aktivität und Stärkung der Muskulatur und andererseits Entspannung. Egal, ob man Yoga-Anfänger ist oder ob man …

B.K.S. Iyengar

Bellur Krishnamachar Sundararaja Iyengar erforschte unermüdlich und Zeit seines Lebens die Yoga-Haltungen, Asanas, und die Atemtechniken, Pranayamas, und deren heilende Wirkung auf den Körper. Er erkannte den Wert von Übungshilfsmitteln wie Klötze, Gurte, Seile und vieles andere mehr, die bei der Ausführung der Haltungen helfen und eine tiefere, gezieltere Wirkung der Yogaübungen ermöglichen.
B.K.S. Iyengar studierte lebenslang die Lehre des Yoga und entwicklelte sie weiter.
Sein Standardwerk „Licht auf Yoga“ zählt zu den grundlegenden Lehrbüchern des Hatha Yoga.

B.K.S. Iyengar, einer der einflussreichsten Yogameister, ist im Alter von 95 Jahren nach kurzer Krankheit am 20. August 2014 in Pune verstorben.

Wirkung

Durch regelmäßiges Üben nach der Methode von B.K.S. Iyengar entwickeln sich:

  • Kraft, Flexibilität, Ausdauer und Koordinationsfähigkeit
  • eine erhöhte Konzentrationsfähigkeit, denn Yoga ist Meditation in Bewegung
  • Kompetenz zur Korrektur von Haltungsfehlern
  • eine regulierende Wirkung auf unser Hormonsystem
  • Ruhe, Entspannung und Wohlbefinden

Durch die ausgewogene Übungspraxis mit Standhaltungen, Vorwärtsstreckungen, Rückwärtsstreckungen und Drehungen entwickelt sich eine ausgewogene Muskulatur.

Die Methode des indischen Meisters B.K.S. Iyengar ist anatomisch eine äußerst präzise, durchgreifende Arbeit am Körper. Sie ist ein Feinabstimmen und Eindringen in immer tiefere Schichten und Zusammenhänge des Körpers und die damit verbundenen Wahrnehmungsebenen.
Das erklärt die heilende Wirkung dieser Methode.

Sportarzt Dr. Müller-Wohlfahrt, Gesundheitsmagazin FIT FOR FUN, Dezember 1994

Kontakt

Monika Dollinger

0170 952 94 38
info@yoga-dollinger.de