Asana des Monats Mai


In den kommenden Blogbeiträgen zeige ich Asanas mit dem Stuhl.
Übungen mit dem Stuhl eignen sich gut, um den unteren Rücken zu schonen oder aber auch, um Übungen auf besonders entspannte Weise durchzuführen.
Das Üben mit Hilfsmitteln ermöglicht einerseits Aktivität und Stärkung der Muskulatur und andererseits Entspannung.
Egal, ob man Yoga-Anfänger ist oder ob man schon längere Zeit Yoga praktiziert: Übungen mit Hilfsmitteln erleichtern es, Asanas korrekt auszuführen und vermitteln dem Übenden die tiefere Bedeutung der Asanas.

Adho Mukha Virasana

adho = nach unten
mukha = Gesicht
virasana = Held, Krieger

Dieses Asana ist eine Variante des klassischen Asanas Virasana, dem Held.

Mit dem Stuhl kann die Stellung leichter eingenommen werden und der Rücken wird sanft gestreckt. Mit dem gestützten Kopf kann der Nacken gut entspannen.

Bei der Durchführung achte auf einen gerade Rücken und strecke den Oberkörper und die Wirbelsäule weit nach vorne. Der Rücken soll gerade bleiben und der Bauch soll weich bleiben.

Adho Mukha Virasana hat eine beruhigende Wirkung, gerade nach einem anstrengenden Tag. Es entspannt Augen und Nerven und lässt den Geist zur Ruhe kommen.
Dies Asana streckt die Wirbelsäule, lindert Müdigkeit, Schwindel und Kopfschmerzen. Es bessert Menstruationsschmerzen und Depressionen im Zusammenhang mit der Regelblutung.

Texte entnommen aus:
B.K.S.Iyengar
„Yoga – Der Weg zu Gesundheit und Harmonie“
Dorling Kindersley Verlag, 2014
ISBN 978-3-8310-2654-8